Team KEEGO: Luka Wraber | Keego
Team KEEGO: Luka Wraber

Team KEEGO: Luka Wraber

Heute beginnen wir mit einer Serie von Interviews über unsere Team KEEGO Athleten. Wir geben euch Insider-Infos über ihre Anfänge, Hindernisse, Erfolge und Misserfolge, über ihre Ernährung und die Menschen hinter den Kulissen, ohne die unsere Athleten nicht die wären, die sie sind.

Der erste auf Team KEEGO - Luka Wraber. Er begann im Alter von 8 Jahren mit dem Badmintonsport und wurde 2008 Mitglied der österreichischen Badminton-Nationalmannschaft. Er nahm an den Europaspiele 2015 und 2019 teil und auch an den Olympischen Sommerspielen 2020.

Kannst du uns ein wenig über dich erzählen?

Ich bin 30 Jahre alt und spiele seit meinem achten Lebensjahr Badminton. Ich bin zweisprachig in Wiener Neustadt aufgewachsen (mein Vater kommt aus Ljubljana) und habe ein klassisches Gymnasium besucht. 

Team KEEGO Luka Wraber Badminton 1

Luka mit seinem Vater, der seinen ersten Badmintonschläger bekommt

Nach der Matura habe ich begonnen Badminton professionell auszuüben und mache das bis heute!

Warum bist du so leidenschaftlich beim Badminton?

Solange ich zurückdenken kann war ich von Sport fasziniert, am meisten aber von Ballsportarten. Ich liebe es zu spielen und mich immer wieder neuen Herausforderungen zu stellen. Jedes Match stellt so eine dar und die Momente spannender Spiele genieße ich bis heute. Immer und immer wieder zu versuchen meine tagesmögliche Bestleistung zu erreichen geht meiner Meinung nach nur wenn man wirklich mit Leidenschaft spielt.

Wenn ich nicht spiele um zu gewinnen, sondern um tatsächlich das Spiel mit all seinen Facetten zu spielen, dann spiele ich fast immer am besten.

Wie sieht dein Training aus?

Neben vielen Stunden in der Badmintonhalle, manchmal fünf pro Tag, habe ich seit über 10 Jahren einen eigenen Mentaltrainer und seit ca einem Jahr einen eigenen Fitnesstrainer. Darüber hinaus investiere ich in den letzen Jahren sehr viel Zeit in Physiotherapie, um eine möglichst lange Karriere haben zu können.

Team KEEGO Luka Wraber 3

Badmintontraining

Ich denke, dass es sehr wichtig ist Leute um sich zu haben, die einen einerseits immer herausfordern, andererseits aber von der Grundeinstellung her die Dinge ähnlich sehen.

Gibt es bspw. Richtwerte für die Menge an Wasser, die du täglich trinken möchtest? Gibt es Lebensmittel, die du besonders gerne isst, aber nie an Wettkampftagen?

Ich habe mich vor 5-6 Jahren einen Sommer lang vor und nach jedem Training gewogen, um zu sehen ob ich genug trinke. Seither weiß ich, dass ich in einem Badmintontraining zwischen 1,5 und 2,5 Liter trinken muss, je nachdem wie heiß es ist. Ich habe eine Schwäche für Schokolade und vor einem Match verzichte ich auf alles, das schwer im Magen liegt.

Was hältst du für einen entscheidenden Unterschied/Vorteil, den du hast im Gegensatz zu anderen Sportlern?

Ich denke, dass meine Arbeitsethik, mein Kopf und mein Spaß am Spiel ein Vorteil im Vergleich zu anderen sein könnte.

Was sind deine Ziele? - What keeps you going?

Mein größtes Ergebnisziel war die Teilnahme an Olympischen Spielen, generell setze ich mir immer kurz, mittel und langfristige Ziele.

Team KEEGO Luka Wraber Badminton 2

Luka in Tokio

Nachdem ich vor kurzem aus Tokio zurückgekommen bin, nütze ich den Urlaub gerade um die nächsten Ziele abzustecken. In Zukunft werde ich wahrscheinlich mein größtes Augenmerk auf Europameisterschaften und Europaspiele legen!

Erzähl uns bitte noch etwas über den schwierigsten Moment deiner Karriere und was du daraus gelernt hast bzw. wie du diesen überwunden hast.

Der bitterste Moment in meiner Karriere war die einjährige Olympiaqualifikation für die Spiele in Rio 2016. Ich habe ein sensationelles Qualijahr gespielt, aber am Ende war ich knapp nicht bester Österreicher auf der Weltrangliste und somit nicht qualifiziert.

Team KEEGO Luka Wraber Badminton Österreich 04

Luka ist jetzt die Nummer 1 der österreichischen Badmintonspieler 

Ich habe dadurch aber realisiert, dass mein Ziel immer schon der Weg war und, dass es im Endeffekt nur halb so schlimm ist das Endziel nicht zu erreichen, wenn man alles gegeben hat und den Weg auch genossen hat. So war es auch, also konnte ich schnell wieder nach vorne blicken.

Warum begeistert KEEGO dich?

Bereits bei den ersten Gesprächen hat sich herauskristallisiert, dass es ein großes Anliegen von KEEGO ist eine Partnerschaft auf Augenhöhe zu schaffen, in welcher man gemeinsam wachsen kann. Darüber hinaus ist die KEEGO Flasche genau die Lösung des Problems, das ich seit ich Badminton spiele nicht lösen konnte - eine Flasche, die nicht aus Plastik ist, nicht zu schwer ist und nicht schnell geruchlich unangenehm wird!

Team KEEGO Luka Wraber

Ein KEEGO ist ein Muss für jeden Urlaub...

Gibt es eine Person in deinem Leben, der/die einen entscheidenden Einfluss auf deine Karriere als Sportler bzw. dein Leben allgemein hat?

Hier gibt es eine ganze Menge zu nennen: meine Eltern, mein Bruder, meine Verlobte Ana Marija (bald Frau), meine Trainer über die Jahre (John Dinesen, Oliver Pongratz, Krasimir Yankov, Kent Madsen - alle Badminton; Johann Weitlaner - Mentaltrainer; Luke Couture - Kraft/Fitnesstrainer; die Physiotherapeuten des LSA und Dominik Jessenk, mein Sportarzt Lukas Brandner, meine Sponsoren/Unterstützer und viele mehr..

Luka und sein Team 1

Luka und sein Team 2

Luka und sein Team 3

 Luka und sein Team.

KEEP GOING Luka!

Team KEEGO

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Something went wrong, please contact us!

Warenkorb

zurück
Zwischensumme: