12 Tipps, um auch im Winter genug Wasser zu trinken
VALENTINSTAGS-SPECIAL: 40% RABATT MIT DEM CODE "LOVE40" AUF JEDE ZWEITE FLASCHE VALENTINSTAGS-SPECIAL: 40% RABATT MIT DEM CODE "LOVE40" AUF JEDE ZWEITE FLASCHE
12 Tipps, um auch im Winter genug Wasser zu trinken

12 Tipps, um auch im Winter genug Wasser zu trinken

WE KEEP YOU HYDRATED. EVEN (MORE) IN WINTER?

Du möchtest wissen, warum es vor allem im Winter wichtig ist deinen persönlichen Wasserbedarf zu decken? Dann bist du hier richtig gelandet. Steigere deine tägliche Trinkmenge mit diesen 12 Tipps.

Im Winter ist es kalt, man schwitzt weniger, ergo man muss nicht so viel trinken, oder?

Weit gefehlt! Unser Körpermechanismus, der unser Durstgefühl reguliert, funktioniert bei kalter Temperatur nicht so zufriedenstellend wie bei warmen Temperaturen. Nach einer schweißtreibenden Runde im Sommer lässt der Durst nicht lange auf sich warten.
Doch nach einer Runde Sport bei knackigen Außentemperaturen und dem Zurückkommen in aufgeheizte Räume wird den meisten der Flüssigkeitsbedarf des eigenen Körpers nicht wirklich bewusst.

Schon bei rund 20 Grad Temperatur in einem Raum und ohne zusätzliche körperliche Anstrengung verliert unser Körper pro Tag knapp 2,5 Liter Flüssigkeit über Atmung, Schleimhäute, Haut und Urin.

Kommt körperliche Anstrengung hinzu, steigt dieser Wert entsprechend.
Außerdem ein entscheidender Faktor im Winter: Trockene Luft in beheizten Räumen.
Diese lässt unsere Schleimhäute in Mund, Nase und Rachen austrocknen. Als Resultat haben Krankheitserreger besonders leichtes Spiel, da die Schleimhäute ihre Barriere- und Schutzfunktion nicht mehr effektiv erfüllen können.

Ähnlich wie bei hohen, steigt der Flüssigkeitsbedarf auch bei Temperaturen unter null Grad stark an. Kalte und teils trockene Luft lassen den Schweiß schnell verdunsten. So bleibt er meist unbemerkt. Zudem ist der Körper bei Wintertemperaturen durchgängig damit beschäftigt, die Körperkerntemperatur auf einem Niveau zu halten. Das führt dazu, dass dieser durchgehend auf Höchsttouren arbeitet, Kalorien verbrennt, schwitzt und entsprechend Flüssigkeit benötigt, um den Verlust auszugleichen.

Zwar weicht der Orientierungswert von empfohlenen 2,5 Liter pro Tag - ohne zusätzliche körperliche Aktivität - je nach Körpergröße und Gewicht leicht ab, trotzdem hilft er bei der Selbstkontrolle. Über die tägliche Nahrungsmittelaufnahme nehmen wir ca. 1 Liter Flüssigkeit zu uns. Bleiben noch 1,5 Liter, die wir – auch im Winter - mindestens trinken sollten.

12 HILFREICHE TIPPS, MIT DENEN DU GUT HYDRIERT DURCH DEN WINTER KOMMST:

Tipp 1: TRINKE (EHER) WARMES WASSER
Besonders zu empfehlen ist es warmes Wasser, das mit 37 Grad ungefähr die Temperatur des Körpers hat, zu trinken. So muss der Körper keine Energie verwenden, um das Wasser aufzuwärmen. Warmes Wasser schmeckt auch aus der KEEGO nach reinem Wasser. Ganz im Gegensatz zu warmem Wasser aus Plastikflaschen.

Tipp 2: STARTE DEINEN TAG MIT WASSER
Wir alle verlieren im Schlaf eine Menge Wasser über unseren Schweiß. Der Morgen eignet sich besonders gut für das Etablieren einer Trinkgewohnheit. Einfach nach dem Aufstehen mit einem großen Glas oder einer KEEGO voll Wasser durchstarten. Auch hier gilt, lieber warmes Wasser als kaltes.

Tipp 3: TRINKE STILLES WASSER
Wasser ohne Kohlensäure ist besser verträglich für deinen Körper, kann leichter aufgenommen werden und ist damit die bessere Wahl.

Tipp 4: ARBEITE FLÜSSIGER
Stelle deine Trinkflasche auf den Schreibtisch oder an deinen Arbeitsplatz, um daran erinnert zu werden, regelmäßig zu trinken. Wenn du unterwegs bist oder zu Terminen musst, trage deine Flasche Wasser bei dir, um deinen Durst rechtzeitig und laufend zu stillen.



Tipp 5: ZEIGE KEINE SCHEU
Benutze deine Trinkflasche auch während deiner Meetings und Videocalls. Ausreichende Hydrierung gibt dir die nötige Aufmerksamkeit und Konzentration. Und lässt dich ganz nebenbei neidische Blicke ernten. Wir sprechen da aus Erfahrung.

Tipp 6: WÄHLE WASSER ZUERST
Wähle als erste Wahl Wasser, wenn du deine Flasche befüllst. Es ist das beste Mittel um deinen Körper zu hydrieren. Ebenso kurbelst du mit der Wasserzufuhr deinen Stoffwechsel an und spülst Giftstoffe aus. Wenn dir nach Abwechslung ist, bevorzuge gesunde Alternativen und verzichte auf zuckerhaltige Limonaden, Säfte und dehydrierenden Alkohol.

Tipp 7: TRINKE SCHON VOR DEM ESSEN
Während des Essens ist es nicht empfehlenswert große Mengen zu trinken. 30 Minuten vorher macht es doppelt Sinn. Dein Magen, der nicht gänzlich leer ist, verringert die Gefahr des „Überessens“. So kannst du den Anlass des Essens dafür nutzen, eine Trinkroutine zu etablieren.

Tipp 8: REDUZIERE STRESS
Stress führt dazu, dass wir unseren Flüssigkeitsbedarf aus den Augen verlieren und vergessen zu trinken. Beuge Stress durch ausreichend Bewegung vor: Regelmäßige Bewegung aktiviert den Stoffwechsel in deinem Körper und trainiert die Ausschüttung der Stresshormone Adrenalin, Noradrenalin, Insulin oder Cortisol. Dadurch wirst du auf Dauer resistenter gegen Stress und weniger vergesslich, wenn es ums Trinken geht.

 

Tipp 9: VERMEIDE DEHYDRIERENDE LEBENSMITTEL
Verzichte auf Speisen, die dir Wasser entziehen. Das ist besonders wichtig, wenn du ohnehin schon zu wenig Flüssigkeit zu dir nimmst. Besonders dehydrierend wirken verarbeitetes Fleisch wie Wurst und Salami, salzhaltige Snacks wie Pommes frittes oder Chips, Lebensmittel mit industriellem Zucker und Alkohol.

Tipp 10: WÄHLE FUNKTIONELLE KLEIDUNG BEIM SPORT
Um übermäßiges Schwitzen oder aber auch Frieren zu verhindern bist du mit der richtigen Kombination aus funktioneller Kleidung perfekt ausgerüstet: Die Textilien transportieren den Schweiß vom Körper weg, halten die Wärme auf einem angenehmen Level und bieten dir genug Bewegungsfreiheit für deine Aktivität.

 

Tipp 11: KENNE DAS VOLUMEN DEINER FLASCHE
Benutze Gefäße, die eine bestimmte Anzahl an Malen ausgetrunken werden müssen. 1,5 Liter zu trinken bedeutet 2-mal die KEEGO 750 oder 3-mal die KEEGO 500 leer zu trinken.
Klingt doch eigentlich ganz einfach, oder?

Tipp 12: ENTWICKLE DEINE ROUTINE

Nutze unsere Tipps, um eine gesunde Routine für deine Wasserzufuhr im Winter zu etablieren. Probiere sie zumindest über einen Zeitraum von zwei Wochen aus, um in deinen Trinkflow zu kommen.

Solltest du noch auf der Suche nach einer Trinkflasche für Sport und Alltag sein, wirst du HIER bestimmt fündig.

WASSER MARSCH & KEEP GOING!
Dein Team KEEGO

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Etwas hat nicht geklappt. Bitte kontaktiere uns.

Warenkorb

weiter einkaufen
Zwischensumme: